Bild der Woche: Galway Cathedral

Kathedrale in Galway
Monumental in jeder Hinsicht. Die Ard-Eaglais Mhaighdean na Deastógála agus San Nioclás in Galway.

Diese Woche sind wir wieder einmal in Irland. Nach unserer Wanderung entlang des Royal-Canal verweilten wir noch ein paar Tage in Westport und Galway. Nach der Ruhe und Abgeschiedenheit während der Wanderung, stellte Galway einen harten Kontrast dar.

Galway ist nach Dublin und Cork die drittgrößte Stadt der grünen Insel. Sie ist Hauptstadt der gleichnamigen Grafschaft. Galway ist eine sehr lebendige Stadt und jeder sollte einmal bei Nacht die Fußgängerzone mit ihren unzähligen Pubs und Restaurants gesehen haben. Galway hat aber auch noch andere Eigenarten. Sie ist die einzige Großstadt Irlands – wenn man bei ca. 80.000 Einwohner überhaupt von einer Großstadt sprechen kann – in der das ursprüngliche Irisch stark verbreitet ist. Der irische Name lautet auch Gaillimh (ausgesprochen Galiv).

Im Süden grenzt die Stadt an die Galway-Bucht, während die westlichen Teile Claddagh und Salthill durch den Corrib-River von der Altstadt getrennt sind. Jeden Tag findet am Corrib-River zweimal ein spektakuläres Ereignis statt. Da der Corrib-River, oder auf irisch Abhainn na Gaillimhe, was soviel wie der Steinige Fluss, bedeutet, sehr stark von der Tide beeinflusst wird, kann man  das an- und ablaufende Wasser und seine Strömung regelrecht sehen. Inmitten des Corrib-River, liegt eine kleine Insel auf der diese Kathedrale steht. 

Wir waren Donnerstags um 11 Uhr in diesem Gotteshaus und ich muss sagen, das Gebäude war von innen noch gigantischer als von außen. Und um Besucher muss sich die katholische Kirche in Irland keine Sorgen machen. Die Kirche war bis zum letzten Platz besetzt. Dabei brachte der Bau dieser Kathedrale die Stadt damals beinahe an den Bankrott. Und noch etwas erstaunte mich über diese Kirche, denn sie wurde erst 1965 fertiggestellt. Auch monumental ist der Name. Das Gotteshaus wird offiziell Ard-Eaglais Mhaighdean na Deastógála agus San Nioclás genannt. Die deutsche Übersetzung lautet Kathedrale Mariä Himmelfahrt und St. Nikolaus. Mein Foto von der Kirche entstand vom Ostufer des Corrib-River nach Westen.